RSS-FeedKontrast+-BürgerserviceZu Tourismus wechseln

Amorbacher Abteikirche - Amorbach

Wiedereröffnung Abteikirche Juli 2015

Nach dem erfolgreichen Abschluss der umfangreichen Erhaltungs- und Restaurierungsarbeiten an der Kirche und der gründlichen Reinigung und Nachintonation der Stumm-Orgel wird die Abteikirche am 18. Juli 2015 mit einem öffentlichen Festgottesdienst wieder ihrer Bestimmung übergeben. Tags darauf, am 19. Juli, folgt ein Festkonzert, mit dem die Konzertreihe “Amorbacher Abteikonzerte“ wieder aufgenommen wird.

Festprogramm, Samstag 18. Juli 2015
10.45 Uhr Großer Festzug von der katholischen Kirche zur Abteikirche mit Begleitung der „Stadtkapelle“ Amorbach
11.00 Uhr Öffentlicher Festgottesdienst


Im Rahmen des Festgottesdienstes wird Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzender Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm die Festpredigt halten. Erstmals nach über 200 Jahren wird dabei die Messe F-Dur von P. Roman Hoffstetter, Konventuale des Amorbacher Klosters von 1763 bis 1803, mit dem Kammerchor der Aschaffenburger Kantorei und dem Bachkollegium Aschaffenburg unter Leitung von KMD Christoph Emanuel Seitz wiederaufgeführt. An der Stumm-Orgel spielt KMD Ulrich Knörr/ Rothenburg o.d.T.
Von 14 bis 16 Uhr werden bei freiem Eintritt im Stundentakt öffentliche Führungen mit Orgelvorspiel angeboten.

Festprogramm, Sonntag 19. Juli 2015
11.00 Uhr Regelführung durch Kirche und Konventbau
15.00 Uhr Glockenkonzert


Die jeweiligen Glocken, zwei Zuckerhutglocken aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts im Nordwestturm, zwei gotische Glocken aus der Mitte des 15. Jahrhunderts im Südwestturm sowie drei barocke Glocken aus dem 17. und 18. Jahrhundert im südlichen Querhausdachreiter, erklingen zuerst solistisch und dann zusammen.
Im Anschluss läutet zunächst eine Auswahl von Glocken aller drei Türme einzeln in unterschiedlichen Kombinationen und vereinigt sich anschließend zum siebenstimmigen Vollgeläute.

16.00 Uhr Festkonzert

Die Wiedereröffnung der Kirche ist Anlass für ein groß besetztes, festliches Auftaktkonzert, für das Bachchor und Bachorchester Würzburg unter Leitung von Christian Kabitz verpflichtet wurden. Prominente Vokalsolisten ergänzen das Ensemble: Maria Bernius (Luzern / Sopran), Barbara Werner (Würzburg / Alt), Raimund Nolte (Aachen / Bass) und der junge Tenor Johannes Strauß (Nürnberg), des Weiteren ein bekannter Trompetensolist.
Auf dem Programm stehen Glanzstücke der musica sacra, zunächst die Vesperae solennes de confessore von Wolfgang Amadeus Mozart. Die Vesper, das kirchliche Abendgebet, besteht aus Psalmen und dem Magnificat und wird normalerweise im einstimmigen Gregorianischen Gesang vorgetragen. Für ein Bekennerfest schuf Mozart eine „solenne“ = festliche Version für vierstimmigen Chor und Orchester einschließlich Trompeten, Posaunen und Pauken. Berühmt geworden ist daraus der Satz Laudate Dominum (Psalm 116); hier vertont Mozart den Text als inniges Gebet einer Einzelstimme.
Danach erklingt die Stumm-Orgel mit Mozarts großer f-Moll-Fantasie KV 608, gespielt von Prof. Klemens Schnorr, einem gebürtigen Amorbacher, der schon seit vielen Jahren als Konzertberater für die Fürstlich Leiningensche Verwaltung tätig ist.
Im dritten und letzten Teil des Konzerts wird das festlich-strahlende Dettinger Te Deum von Georg Friedrich Händel aufgeführt, entstanden 1743 zur Feier des Siegs von König George II. über die Franzosen bei Dettingen am Main. Händels großartige Vertonung des Ambrosianischen Lobgesangs wurde schon damals als eine der "gewaltigsten Schöpfungen des Meisters“ und als ein "wahrhaft menschliches und erhabenes Werk“ tituliert.
Hinweis: Für dieses Konzert sind nur noch Restkarten erhältlich!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Hochaltar
 
Regelführungen täglich:
1. März 2015 bis 17. Juli 2015 um 12:00 Uhr und 15:00 Uhr
Preis für Eintritt und Führung:
    6,00 €/Person
    12,00 €/Familie

Individuelle Gruppenführungen:
ab 20 Personen
Ganzjährig nach Voranmeldung
Preis für Eintritt und Führung:
    5,00 €/Person
    (mindestens 60,00 € pro Führung)

Aufgrund organisatorischer, technischer und versicherungsrechtlicher Vorgaben ist die Besichtigung der Kirche für den Einzelbesucher in der Zeit der Sanierung leider nicht möglich.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch. Informationen zum Baufortschritt erhalten Sie hier und unter www.odenwald.de.

Ihre Ansprechpartner für Service & Buchung sowie Führungen:
Informationszentrum Bayerischer Odenwald
Schlossplatz 1, 63916 Amorbach
Tel. 0 93 73/20 05 74 – Fax 0 93 73/20 05 85
eMail: amorbach@odenwald.de
Homepage: www.odenwald.de
 
Amorbacher Abteikonzerte 2015
jeweils 16.00 Uhr in der Fürstlichen Abteikirche

Sonntag, 19. Juli
BACHCHOR / BACHORCHESTER
WÜRZBURG
KMD Christian Kabitz, Leitung
Prof. Klemens Schnorr, Orgel

Werke von G. Fr. Händel: Dettinger Te Deum,
W.A. Mozart (1756-1791), Fantasie f-moll KV 608 für Orgel
W.A. Mozart: Vesperae solennes KV 339


Sonntag, 27. September

ORGELKONZERT
Prof. Alexei Parshin,
Tschaikowski-Konservatorium Moskau

Werke von Marchand, Bach, Berezovsky, Bortniansky,
Brahms und Liszt


1. Advent, 29. November

KAMMERCHOR CANTA NOVA SAAR
29. November JOHN SHEPPARD ENSEMBLE FREIBURG
EIN PROJEKTORCHESTER
Bernhard Gärtner, Tenor
Bernhard Schmidt, Leitung

Benjamin Britten „Saint Nicolas“ op.42
sowie weitere vorweihnachtliche Musik für Chor und Orchester


Neujahr, 1. Januar 2016
TROMPETEN-ENSEMBLE DER
BAMBERGER SYMPHONIKER
Lutz Randow, Leitung
Domorganist Prof. Markus Willinger, Orgel

Werke von Bach, Telemann, Händel, Donninger



Veranstalter:
Fürstlich Leiningensche Verwaltung – VBG
Marktplatz 12, 63916 Amorbach, www.fuerst-leiningen.de


Kartenverkauf:
Informationszentrum Bayerischer Odenwald
Schlossplatz 1, 63916 Amorbach,
Tel. 09373/200574,
Fax 09373/200585
E-Mail: amorbach@odenwald.de
oder
hier Kartenbestellung über das Fürstenhaus
Stummorgel
Mehr Infos über die Fürstliche Kirche bei Wikipedia...