186. Wendelinusmarkt am 16. und 17.10.2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wer hätte je daran gedacht, dass wir nun auch heuer aufgrund der aktuellen Corona Lage darüber beraten müssen, ob und unter welchen Auflagen der Wendelinusmarkt mit wie vielen Personen stattfinden kann? Sind es doch gerade solche Veranstaltungen, bei denen man sich gerne wieder etwas Normalität zurückwünscht.

Im Hinblick auf die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, sind nun Jahrmärkte unter Auflagen wieder möglich. Das Ordnungsamt hat für den Wendelinusmarkt ein umfangreiches Hygienekonzept erstellt. Hinsichtlich Abstandsregelung und der Vermeidung von Menschenmassen, wird es keine offizielle Eröffnung mit Bieranstich und Fackelzug durch den Modernen Musikzug geben. Die Marktstände verteilen sich mit größeren Abständen über die gesamte Innenstadt. Freuen wir uns, dass ein Bummel durch die Marktfläche wieder möglich ist.

Die gute Amorbacher Gastronomie und Cafés sorgen für Ihr leibliches Wohl.

Musikalisch werden Sie von der Jugendkapelle und der Stadtkapelle unterhalten.

Ein großes Augenmerk liegt auf dem Führungsangebot, welches das Informationszentrum Bayerischer Odenwald ausgearbeitet hat.

Am Montag wird im Café Schlossmühle wieder die alljährliche Bauernversammlung abgehalten, wobei allerlei Themen zu diskutieren sind.

In jeder Krise liegt auch eine Chance – vielleicht lernen wir nach der Zeit der Entbehrung die Vorteile des „Einkaufens vor Ort“ sowie den Besuch in der Gastronomie neu zu schätzen. Ich würde es mir auf jeden Fall von Herzen wünschen, zum Wohl des Einzelhandels und der Gastronomie, aber auch zur Belebung Amorbachs und damit zur Steigerung der Lebensqualität von uns allen.

Die Besucher werden gebeten, die aktuellen Auflagen zum Infektionsschutz zu beachten, um einen sicheren und reibungslosen Ablauf des Wendelinusmarktes zu gewährleisten.

Genießen Sie ein paar unbeschwerte Stunden in unserer herrlichen Altstadt.

Allen Marktleuten und Beteiligten des Wendelinusmarkt wünsche ich viel Erfolg.

Ihr

Peter Schmitt

Erster Bürgermeister

Mehr Beiträge

Menü