RSS-FeedKontrast+-BürgerserviceZu Tourismus wechseln

Müllabfuhr - Amorbach

Wichtige Info zur Müllabfuhr

Die Deckel müssen geschlossen sein – sonst werden die Tonnen nicht geleert!
In jüngster Zeit häufen sich Fälle, dass Mülltonnen überfüllt, d.h. mit offen stehendem Deckel zur Leerung bereitgestellt werden. Die Müllwerker sind in solchen Fällen angehalten, die vollen Tonnen stehen zu lassen.
Diese Regelung ist nicht nur wegen der Unfallverhütungsvorschriften von Bedeutung, sondern auch eine Frage der Fairness und der Gebührengerechtigkeit.
Schließlich wäre es nicht gerecht, wenn die Mehrheit der „rechtschaffenen“ Bürgerinnen und Bürger für diejenigen mit bezahlen müsste, die sich einen Teil der Müllgebühren durch zu kleine, weil überfüllte Mülltonnen sparen wollen.
Wir bitten daher um Verständnis für diese Regelung und appellieren an Sie,
die Mülltonnen stets so zu füllen, dass sich die Deckel problemlos schließen lassen.
Bei Bedarf bestellen Sie bitte beim Landratsamt eine größere Tonne. Fällt kurzzeitig mehr Müll an als üblich, können Sie Restmüllsäcke in den Rathäusern und im Landratsamt zum Preis von 3,50 Euro erwerben.
Nicht zulässig ist es übrigens, Abfälle dicht in die Tonne zu pressen. Dies erschwert nicht nur die Leerung, sondern kann auch die Müllgefäße beschädigen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Abfallberatung:
Herr Fischer (Tel. 09371/501-380; E-Mail:
gustl.fischer@lra-mil.de), Frau Schedl (Tel. 09371/501-385;
E-Mail:
sabine.schedl@lra-mil.de) und Frau Dr. Vieth (Tel. 09371/501-384; E-Mail:
martina.vieth@lra-mil.de) stehen Ihnen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.
Weitergehende Informationen finden Sie außerdem in den Merkblättern, die wir auf unserer Internetseite www.landkreismiltenberg.de/Energie,NaturUmwelt/Abfallwirtschaft/Merkblaetter.aspx veröffentlicht haben.
Ihre Kommunale Abfallwirtschaft im Landratsamt Miltenberg
 
Ab 01. Januar 2010 gelten neue Bestimmungen für den Sperrmüll. Im Landkreis Miltenberg wird in allen Gemeinden der Sperrmüll auf Abruf abgeholt.
Gleiches gilt für die Abholung von Altholz aus dem Sperrmüllbereich, Elektronikschrott und Altschrott.
Die Anforderung kann entweder telefonisch, schriftlich (Postkarte) oder über das Internet erfolgen.
Telefon:
Die kostenfreie Telefonnummer lautet:
0800 0412412 (Werktags von 08:00 bis 16:30 Uhr).
Der Anrufer erhält seinen Abfuhrtermin genannt.
Postkarte:
Auf den Rathäusern und im Landratsamt sind Anforderungskarten erhältlich, die direkt an die Firma Remondis zu schicken sind.
Die Mitteilung über den Abholtermin erhalten Sie rechtzeitig telefonisch bzw. schriftlich.

Internet:
Die Onlinebestellung und nähere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link:

"Neue Regelungen für Sperrmüllabfuhr auf Abruf"
 
217 Tonnen Elektroaltgeräte im Restmüll sind zu viel
Unsere neueste Abfallanalyse aus dem Jahr 2012 hat ergeben, dass in unseren Restmüllbehältern 217 Tonnen an Elektroaltgeräten zu finden sind. Dies sind immerhin 1,7 Kilogramm je Einwohner, also deutlich zu viel.
Wir bitten deshalb die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises, alle Elektrogeräte die sie entsorgen, unserem Sammelsystem für Elektroaltgeräte zuzuführen. Die Restmülltonne ist der falsche Ort. Bitte achten Sie auf dieses Symbol, das auf allen Elektrogeräten, Verpackungen
dieser Geräte und den Gebrauchsanleitungen als Hinweis zu finden ist. Der Gesetzgeber verpflichtet uns alle zu einer getrennten
Entsorgung des Elektroschrotts. Dies ist auch sinnvoll, da Elektroaltgeräte, auch
Klein-und Kleinstgeräte, Bauteile aus Metallen oder oft auch noch Knopfzellenbatterien
enthalten, die die Umwelt gefährden.
Sicherlich denken Sie bei einer Glückwunschkarte, die beim Aufklappen eine nette Melodie abspielt, nicht an Elektroschrott. Aber diese Karte fällt genauso unter Elektroschrott, wie Taschenrechner, Armbanduhren, blinkende Kugelschreiber, Telefongeräte, MP3-Player, Radiogeräte, Küchenmixer und viele andere elektrische Geräte die heute unser Leben erleichtern und verschönern.
Das Landratsamt informiert über den Container für Elektronikschrott

In letzter Zeit häufen sich Beschwerden, dass Elektrogeräte neben den Container abgelegt werden. Dabei werden auch Elektrogroßgeräte abgelegt. Dies ist nicht zulässig.
Elektrogroßgeräte werden entweder über das Abrufsystem abgeholt oder können direkt an der Müllumladestation in Erlenbach bzw. an der Kreismülldeponie in Guggenberg abgegeben werden. Elektrokleingeräte nehmen Sie bei gefülltem Elektronikschrottcontainer
bitte wieder mit und entsorgen diese zu einem späteren Zeitpunkt über den Sammelcontainer, die mobile Problemabfallsammlung oder an der Müllumladestation bzw. Kreismülldeponie.
Die Landkreisverwaltung wird den Elektronikschrottcontainer nach Eingang der Vollmeldung zeitnah entleeren lassen. Bitte teilen Sie uns daher telefonisch mit, wenn der Container voll ist
(Tel.: 09371/501384). Sollten Sie Fragen zur Entsorgung haben, so wählen Sie bitte auch diese Rufnummer. Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: www.landkreis-miltenberg.de unter der Rubrik „Natur und Umwelt, Abfallwirtschaft“.

Gleichzeitig appelliert die Landkreisverwaltung an das Umweltbewusstsein der Bürger:
Bitte halten Sie den Containerstandort sauber und legen Sie keine Geräte neben den Container ab. Der Container dient der Entsorgung von Kleinelektrogeräten, andere Abfälle haben nichts darin zu suchen.
Und seit August 2013 haben Sie eine weitere Möglichkeit: Der Landkreis hat die
ersten sechs Container für Elektrokleingeräte aufgestellt, in

    * Erlenbach, Am Bergbad,
    * Stadtprozelten, Am Dreispitz (bei den Einkaufsmärkten),
    * Leidersbach, an der Mehrzweckhalle,
    * Obernburg, an der Volksschule, Oberer Neuer Weg, und
    * Miltenberg, Im Bruch, am Städtischen Bauhof.
Weitere Container werden im Laufe der Jahre folgen.
Für Großgeräte, - darunter verstehen wir
alle Geräte größer einem DIN-A4-Blatt -,
bieten wir Ihnen ein komfortables Abholsystem.
Sie können die Abholung über das Internet
www.landkreis-miltenberg. de/Natur-Umwelt/Abfallwirtschaft/SperrgutaufAbruf.aspx
oder
über unser Callcenter mit der kostenlosen Telefonnummer
08000412412 von Montag bis Freitag jeweils von 08:00 bis 16:30 Uhr bestellen.

Sie haben jedes Kalenderjahr vier Abholungen frei, die Sie für Elektrogroßgeräte oder Sperrmüll oder Altholz oder Altschrott verwenden können.
Selbstverständlich können Sie alle Elektrogeräte auch auf unseren Wertstoffhöfen in Erlenbach und Guggenberg anliefern.
Bitte nutzen Sie dieses vielfältige und komfortable Entsorgungsangebot für alte Elektrogeräte!
Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Abfallberatung am Landratsamt: Tel. 09371 501-384 oder -380, E-Mail: abfallwirtschaft@lra-mil.de
 
Weitere wichtige Informationen
zu Gebühren und Nutzung der Mülltonnen sowie wichtige Formulare finden Sie zum einen auf der Seite des Landratsamts Miltenberg und der Infobroschüre.
Kommunale Abfallverwaltung und Ansprechpartner Müllwirtschaft im LRA Miltenberg