1. Startseite
  2. Soziales & Gesundheit
  3. Gesundheitszentrum Amorbach

Gesundheitszentrum Amorbach

Eines der großen Themen, dem sich Kommunen im ländlichen Raum stellen müssen, ist die Frage nach einer nachhaltigen und guten medizinischen Versorgung.
Bereits seit 2015 hat die Odenwald-Allianz einen Entwicklungsprozess für neue medizinische Versorgungsformen gestartet, in denen Ärztinnen und Ärzte in Praxen mit eigenem Sitz oder auch als Angestellte – in Vollzeit oder (Alters-)Teilzeit – arbeiten können.

Quelle: MÖRK GmbH & Co. KG

In Amorbach sind die Planungen für das Gesundheitszentrum in vollem Gange. Auf dem Gelände der alten Gärtnerei soll das „GO Amorbach“ entstehen – in direkter Nachbarschaft zum Schulcampus Amorbach, zu verschiedenen Sportstätten und zur Kultur- und Veranstaltungshalle.
Im „GO Amorbach“ sollen Ärztinnen und Ärzten attraktive Arbeitsbedingungen in einem modernen Gebäude vorfinden. Außerdem konzipieren wir gerade mit einigen dieser Ärztinnen und Ärzte ein Medizinischen Versorgungszentrum („MVZ“) innerhalb dieses Gesundheitszentrums.

Neben Hausärztinnen und Hausärzten wird es auch andere Gesundheitsanbieter geben, die einen großen Teil des ambulanten Versorgungsspektrums abdecken. Das Gesundheitszentrum wird einen hausärztlichen Schwerpunkt haben und Präventionsangebote (Information, Beratung, Schulungsangebote) vorhalten. Außerdem werden dort ein Medizinlabor als Akutlabor, eine Praxis für Kinder- und Jugendpsychotherapie, eine Erwachsenenpsychotherapiepraxis, ein Sanitätshaus, eine Apotheke, eine Sozialstation des Caritas-Kreisverbandes und arbeitsmedizinische Dienstleistungen angesiedelt sein.

Wir werden damit eine zukunftsweisende, wirtschaftlich tragfähige und auch von den Krankenkassen akzeptierte wohnortnahe Gesundheitsversorgungsstruktur anbieten.

Unser Gesundheitszentrum „GO Amorbach“ ist das Kernprojekt und eine der tragenden Säulen des Gesamtkonzepts „Campus GO – smarte Gesundheitsregion Bayerischer Odenwald“. „GO“ meint „Gesundheitszentren Odenwald-Allianz“ und bezeichnet zusammen mit „Campus“ eine neue Versorgungsform, die als „regionales Versorgungsnetz“ auch die anderen Praxen in der Region, die ambulante Pflege, die Pflegeheime, Apotheken, Therapeuten und Zahnärzte einbezieht. Digitale Technologien gehören selbstverständlich dazu.

Die Odenwald-Allianz ist mit „Campus GO“ bereits ein auch überregional beachtetes Modell für andere Regionen und bietet v. a. anderen Kommunalpolitikern eine Orientierung zum Vorgehen.

Peter Schmitt
1. Bürgermeister

 

Kontakt

Sollten Sie Interesse haben, Teil unseres Gesundheitszentrums zu werden, melden Sie sich unter
Tel.: 09373 / 209-10
E-Mail: buergermeister@stadt-amorbach.de

Menü