Ausbau der Debonstraße – Sandgasse

Kategorie: Allgemein, Bauprojekt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

eine Stadt ohne Baustelle ist eine tote Stadt. Amorbach ist nicht tot, sondern lebt. Zahlreiche Bauaktivitäten, sei es im Tief- oder auch Hochbau, finden alljährlich statt und werden auch in den kommenden Jahren fortgesetzt.

—————————————————————————————————————————————————

UPDATE 13.05.2024:

In der Zeit vom 13.05.2024 bis 31.05.2024 wird es im Bereich der Bauabschnitte 0 und 1 (Schüttstraße und bereits sanierter Teil Debonstraße) zur Vollsperrung kommen, da in diesen Bereichen die Deckschicht aufgetragen wird.

—————————————————————————————————————————————————

Der Bauabschnitt 2 (vom Getränkefachmarkt „de Leuner“ bis zur Ausfahrt des Grundschulparkplatzes) schreitet voran und wird voraussichtlich bis 21.06.2024 vollendet werden.

Der überörtliche Verkehr wird weiterhin weiträumig umgeleitet. Diese Umleitung wird entsprechend ausgeschildert.

Für den innerörtlichen Zielverkehr bleibt die ebenfalls bereits eingerichtete Umleitungsstrecke über die von-Ostein-Allee, Georg-Stang-Ring und Beuchener Straße (in Richtung Debonstraße) bzw. über die Richterstraße und von-Ostein-Allee (in Richtung B47) bestehen. Für diesen Abschnitt gilt eine Tonnagebeschränkung von 6 t und eine Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h. Die Ein- und Ausfahrt B47/von-Ostein-Allee erfolgt mittels Lichtsignalanlage.

Für die Zeit des BA 2 wird die Kalte Gasse für die Durchfahrt zu den (Arzt-)Parkplätzen geöffnet.

In gesamten Bereich werden entsprechende Parkverbote angeordnet, um den Verkehrsfluss und die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten.

Es wird darauf hingewiesen, dass Polizei, Kommunale Verkehrsüberwachung und Stadt Amorbach die Geschwindigkeitsbegrenzung, Einhaltung der Tonnagebegrenzung und der Parkverbote kontrollieren und Verstöße entsprechend ahnden werden.

Die Schulen werden ihre Schülerinnen und Schüler per Elternbrief über Änderungen im Bereich Schülertransport etc. informieren. Ganz ausdrücklich werden die Eltern dazu aufgerufen, ihre Kinder nicht zur Schule zu fahren, um zu den Bring- und Abholzeiten eine übermäßige Belastung der Verkehrsstrecke zu vermeiden.

Alle Geschäfte, Sparkassen und Praxen sind trotz Baustelle in der Debonstraße gut erreichbar.

—————————————————————————————————————————————————

Vorschau Bauabschnitt 3 und 4:

Ab der KW 25 (17.06.2024) soll der Bauabschnitt 4 (Einmündungen Richterstraße/Beuchener Straße/Schlossplatz) vorgezogen werden, um die Gesamtbauzeit zu reduzieren.

Für diese Arbeiten wird eine Bauzeit von 3 Wochen eingeplant. Währenddessen wird die Befahrung von Debonstraße und Sandgasse möglich sein.

Für die Richterstraße, welche in diesem Zeitraum nicht befahren werden kann, soll die Einbahnregelung aufgehoben werden.

Ab der KW 28 (08.07.2024) soll dann für voraussichtlich 6 Wochen die Sandgasse gesperrt werden und der BA 3 erfolgen.

In dieser Zeit finden auch parallel die Arbeiten in der Pulvermühle, Bucher Brücke und Ahrendskurve statt.

Die Zufahrt von Amorbach nach Kirchzell und umgekehrt wird für Anlieger über aufgeschotterte Waldwege möglich sein.

Für die gewerblichen Anlieger des Breitensteiner Weges werden separate Zufahrtsmöglichkeiten abgestimmt.

—————————————————————————————————————————————————

Wie Sie aus den Informationen sicherlich herauslesen können, handelt es sich bei dieser Maßnahme um eine Sperrung, deren Auswirkungen äußerst umfangreich und sehr herausfordernd für alle Beteiligten sein werden.

Bitte beachten Sie die geänderten Verkehrsführungen und halten Sie sich an die Parkverbote und Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr

Peter Schmitt
1. Bürgermeister

Der Bauabschnitt 2, die innerörtliche und überörtliche Umleitungsstrecke für die Baumaßnahmen in der Debonstraße und Sandgasse im Überblick:

Mehr Beiträge

Link zur Öffnen der Barrierefreiheit-Einstellungen